Ergebnisse der Jugend im KFV

Kreisrangliste Schüler/Jugend in Bückeburg

Mädchen U 9Lisa NeumannTSV Hagenburg
Mädchen U 11Franziska BrakemeierVT Rinteln
Friederike BrunsTSV Hagenburg
Mädchen U 13Lara NeumannTSV Hagenburg
Henrike BartholdyTSV Hagenburg
Linda SchwichTSV Hagenburg
Mädchen U 15Janina KlingemannTSV Hagenburg
Carolin StreckerTSV Hagenburg
Miriam WolfTSV Hagenburg
Jungen U 9 Patrick FurchbrichVT Rinteln
Sebastian Meister
Jungen U 11Tim RiekemannTSV Hagenburg
Marcel CassarTSV Hagenburg
Mathias KittlerTSV Hagenburg
Jungen U 13Andrè BeckTSV Hagenburg
Fabian ZilmVT Rinteln
Jan ReckmannTSV Hagenburg
Jungen U 15Malte KöppeVT Rinteln
Mariano RamsauerVT Rinteln
Gregor BurghardtTSV Hagenburg
Jungen U 17 Simon KleinertTSV Hagenburg
Jungen U 19Domenik v. Wallhofen
Tobias Jascke
Christian Müller

Ganze drei??? Vereine nahmen an der Schüler- und Jugend-Kreisrangliste im Einzel teil, die von der VT Bückeburg ausgerichtet wurde. Mit 25 Kindern stellte der TSV Hagenburg die stärkste Delegation.

Und wer mit so vielen Kindern an einem Turnier teilnimmt, der kann gleich eine Vereinsmeisterschaft daraus machen. Genau so sahen denn auch in vielen Altersklassen die Siegerlisten aus. Bei den Mädchen U9, U13 und U15 und bei den Jungen U11 fanden sich Hagenburger allein auf dem Treppchen wieder. Kein anderer Verein konnte in dieser Breite Teilnehmer entsenden.

Doch da, wo StarterInnen der VT Rinteln mit von der Partie waren, konnten sie die Hagenburger Dominanz brechen. So bei den Mädchen U11. Franziska Brakemeier (VTR) und Frederike Bruns (TSV) hatten mangels Gegnerinnen im Jugendfeld starten müssen und spielten hier in der ersten Runde ihr eigenes Finale aus. Franziska sicher in zwei Sätzen die Oberhand und sorge so für den ersten Rintelner Titel. Bei den Jungen lief es noch besser. Partrick Furchbrich (VTR) bezwang in einem sehr starken U9 Finale Sebastian Meister (VT Bückeburg) klar und überlegen 15:2/0 und Fabian Zilm wehrte sich in U13 nach Kräften gegen die Hagenburger Übermacht. Er musste sich den beiden stärksten TSV-lern stellen, besiegte Reckmann im Halbfinale klar, unterlag dann allerdings André Beck im Endspiel.

Einen dritten Titel für die VTR sicherte Malte Köppe bei den Jungen U15. Und das mit einer Überlegenheit, mit der sich seit der Ära Westermann und Radecker kein Rintelner mehr durchsetzen konnte. Köppe bezwang in Folge die Hagenburger Siegor Burghart und Moritz Dörge 15:0/0 und ließ auch dem Rintelner Mariano Ramsauer beim 15:4/4 keine Chance. Ramsauer selbst konnte die Hagenburger Mitstreiter ebenfalls klar besiegen und belegte den zweiten Platz.

Die Stimmen aus Hagenburg:

An der Kreisrangliste in Bückeburg nahm der TSV Hagenburg - Badminton - mit 25 Kindern an der Kreisrangliste des Kreises Schaumburg teil. Es war für den TSV Hagenburg fast eine Vereinsmeisterschaft, da andere Vereine, wie VT Rinteln, SG Eilsen/Bückeburg, TuS Germania Hohnhorst, nicht so stark vertreten waren.

Aber auch die anderen Teilnehmer belegten einen guten Platz, zumal die meisten Spieler das erste Mal an einem Turnier teilgenommen haben. Hier mußten wir allerdings einige Spieler trösten, da so manche Tränen flossen.

Am Ende des Turnieres lud die Spartenleiterin alle Spieler und Spielerinnen in das TSV Clubheim zum Pommes-Essen ein.


Die Hagenburger Kids nach dem Essen.

Ein herzliches Dankeschön ging an die Betreuer und Autofahrer, Peter Neumann, Anke Rintelmann, Arno Schwich, Klaus Riekemann und Stefan Erdmann, die die Spartenleiterin an diesem Tag sehr gut unterstützt haben.