Aktuell

Presseschau April 2002

Archiv

Das Original dieses Artikels erschien am 28. April 2002 in der

Guido Radecker im Nationaltrikot

Rintelner beim 6-Nationen-Cup in Lübeck

Die harte Arbeit des jungen Rintelner Nachwuchscracks Guido Radecker hat sich einmal mehr ausgezahlt. In der vergangenen Woche erhielt er von Bundestrainer Detlef Poste die Einladung zum 6-Nations-Cup, der von Donnerstag bis Sonntag in Lübeck ausgetragen wird.

Das Turnier gilt als die inoffizielle Europameisterschaft der Landesauswahlen und ist das höchste, was es in der Altersklasse U17 zu erreichen gibt. "Insgeheim hatte ich mich auch auf diesen Höhepunkt vorbereitet", so Radecker. "Die Nominierung kam dennoch sehr überraschend." Gegner werden die Teams aus Frankreich, England, Schweden, Holland und Dänemark sein. Radeckers Chance für einen Einsatz stehen dabei sehr gut. Fest eingeplant ist er für die Doppel und auch das zweite Einzel könnte zu seinen Aufgaben zählen. "Mein Ziel ist es, mit der Mannschaft in das Finale zu kommen. Dort werden aller Voraussicht nach die Dänen haushoch überlegen sein", so Radecker.

Auch im Individualwettbewerb wird der junge Rintelner für Deutschland an den Start gehen. Bei diesem ersten großen Einsatz im Nationaltrikot möchte er zumindest die beiden ersten Runden überstehen. Wir werden berichten.

Stefan Engler