Aktuell

Presseschau September 2006

Archiv

Landes-RL Doppel/Mixed Punktspiele Verbands-/Bezirksklasse

Das Original dieses Artikels erschien am 12. September 2006 in der

Aits/Franke knapp am Podest vorbei

Stefanie Aits mit Platz fünf und sieben auf der 1. Landesrangliste

Badminton (as). Bei der ersten Landesrangliste im Doppel und Mixed kämpften die Rintelner Sven und Stefanie Aits sowie Stefan Engler in Maschen-Hittfeld um einen guten Start in die neue Saison. Nach sechs Wochen ohne Training war die Rangliste eine erste Standortbestimmung.


Katrin Franke (l.) und Stefanie Aits belegten bei der Landesrangliste im Damen-Doppel den fünften Platz. Foto: as

Es war das erste offizielle niedersächsische Turnier, das nach der neuen Zählweise gespielt wurde. Im neuen System zählt jeder Punkt und es wird auf zwei Gewinnsätze bis 21 gespielt, bei mindestens zwei Punkten Vorsprung.

Begonnen wurde das Turnier mit dem Gemischten Doppel. Im ersten Spiel unterlagen die Geschwister Sven und Stefanie Aits in drei Sätzen den Lokalmatadoren Patrick Pohl und Julia Lange mit 26:24/19:21/14:21 und mussten sich danach in der Verliererrunde durchkämpfen. Gegen die favorisierte Gifhorner Paarung Porath/Schlösser gewannen die Rintelner in drei Sätzen und spielten dann gegen die Maschener Zeysing/Schmedtje. Nach hartem Kampf ging das Spiel mit 15:21/22:20/15:21 verloren. Im Spiel um Platz sieben nahmen die Geschwister Revanche für die Erstrundenniederlage und gewannen gegen Pohl/Lange mit 21:9/14:21 und 22:20.

Im Herrendoppel startete Sven Aits an der Seite von Stefan Engler. Im ersten Spiel unterlagen sie den Seelzern Voy/Migge mit 21:10/10:21 und 13:21 und auch im weiteren Turnierverlauf war das Glück nicht auf der Seite der Rintelner. Am Ende sprang nach drei weiteren, knappen Niederlagen der zwölfte Rang für die beiden Rintelner heraus, womit sich beide dennoch zufrieden zeigten.

Der große Coup gelang Stefanie Aits an der Seite von Katrin Franke (SC Langenhagen). Von der Dreisatzniederlage gegen Schaper/Uliczka (TSV Neustadt) zeigten sich beide unbeeindruckt und zeigten in der Folge starke Spiele. Gegen die Gifhorner Stolte/Schlösser siegten Aits/Franke mit 21:19 und 21:16 und mussten danach gegen die ehemalige Rintelnerin Mirja Jeschke mit ihrer Partnerin Sonja Kraetschmann spielen. Unerwartet deutlich wurde auch diese Partie mit 21:11 und 21:15 gewonnen. Im Spiel um den Einzug ins kleine Finale waren die Maschener Regionalliga-Spielerinnen Matthiesen/Grätz die Gegner. Ganz knapp unterlagen Aits/Franke mit 19:21 und 18:21 und standen dabei kurz vor der Sensation. Im Spiel um Platz fünf ließen sich beide nicht hängen und sicherten sich durch einen Dreisatzerfolg gegen Latussek/Pülm ihr bisher bestes Resultat auf Landesebene.

In zwei Wochen beginnen die Punktspiele. Die drei Mannschaften der VT Rinteln gehen in der Verbandsklasse, der Bezirksklasse und der Kreisklasse an den Start.


Das Original dieses Artikels erschien am 28. September 2006 in der

VT Rinteln 5:3-Derbysieger gegen SG Eilsen/Bückeburg

Weserstädter starten mit einem Doppelsieg in die Verbandsklassen-Saison / SG verliert auch gegen den SC Langenhagen

Badminton (as). Die VT Rinteln startete mit einem Doppelsieg gegen die SG Eilsen/Bückeburg und gegen Hannover 96 in die neue Verbandsklassen-Saison.


Die VT Rinteln I ging in der Besetzung (hinten v.l.) Andres Westermann, Stefan Engler, Tim Krüger, Sven Aits, (vorne v.l.) Stefanie Battefeld, Christian Schücke und Stefanie Aits in der Verbandsklasse an den Start. Foto: as

Die Mannschaft der SG Eilsen/Bückeburg musste auch im zweiten Spiel gegen den SC Langenhagen eine Niederlage einstecken.

Auch in der Bezirksklasse hieß das erste Spiel Rinteln gegen Eilsen/Bückeburg. Die Reserveteams trennten sich am Ende 4:4-Remis.

In ihrem zweiten Spiel unterlagen die Rintelner unterlagen dem TSV Hagenburg mit 2:6. Noch schlimmer erwischte es die Bückeburger im zweiten Spiel. Gegen eine überlegene Mannschaft aus Lauenau fanden sie kein Mittel und kamen mit 0:8 unter die Räder.

Die Ergebnisse: Verbandsklasse: VT Rinteln - SG Eilsen/Bückeburg 5:3. 1. HD Ait/Schücke - Beißner/Dörjes 22:20/21:19; 2. HD Engler/Westermann - Beißner/Brag 21:23/15:21; DD Aits/Battefeld - Wehrmann/Schneeweiß 21:6/21:9; GD Aits/Battefeld - Dörjes/Laubvogel 21:7/15:21/ 21:18; DE Aits - Laubvogel 21:9/21:7; 1. HE Westermann - Beißner 17:21/12:21; 2. HE Engler - Beißner 19:21/7:21; 3. HE Schücke - Brag 21:12/ 11:21/21:19.

VT Rinteln - Hannover 96 5:3. 2. HD Aits/Schücke - Huismann/Strootmann 21:14/ 21:14; 1. HD Engler/Westermann - Römer/Vela Gomez 9:21/12:21; DD Aits/Battefeld - Schöneich/unbekannt 21:12/ 21:12; GD Aits/Battefeld - Vela Gomez/unbekannt 21:12/16:21/21:17; DE Aits - Schöneich 21:7/21:15; 1. HE Westermann - Römer 10:21/ 18:21; 2. HE Engler - Strootmann 21:15/16:21/15:21; 3. HE Schücke - Huismann 21:10/23:21.

SC Langenhagen - SG Eilsen/Bückeburg 6:2. 1. HD Böhlmann/Jahnel - Beißner/Dörjes 19:21/16:21; 2. HD Sauerbrey/Bartels - Beißner/Brag 14:21/19:21; DD Lachmann/Franke - Wehrmann/Schneeweiß 21:16/22:20; GD Jahnel/Lachmann - Brag/Laubvogel 21:18/21:11; DE Franke - Laubvogel 21:15/21:10; 1. HE Böhlmann - Beißner 21:9/ 13:21/21:19; 2. HE Sauerbrey - Beißner 21:17/11:21/21:11; 3. HE Bartels - Dörjes 21:14/21:19.

Bezirksklasse: VT Rinteln II - SG Eilsen/Bückeburg II 4:4. 1. HD Perrey/Zilm - Scheel/Künnecke 21:19/ 15:21/16:21; 2. HD Ottawa/Korte - Schneeweiß/Begemeier 21:19/21:19; DD Brakemeier/Baier - Schröter/Krachudel 21:16/21:13; GD Brakemeier/Baier - Begemeier/Krachudel 14:21/21:13/21:14; DE Brakemeier - Schröter 21:12/21:15; 1. HE Ottawa - Scheel 16:21/11:21; 2. HE Perrey - Künnecke 19:21/ 7:21; 3. HE Korte - Schneeweiß 21:14/15:21/10:21.

VT Rinteln II - TSV Hagenburg 2:6. 1. HD Perrey/Zilm - Vogt/Oodes 18:21/ 20:22 ; 2. HD Ottawa/Korte - Meister/Schulz 16:21/13:21; DD Brakemeier/Baier - Vogt/Grimpe-Meister 21:8/21:9; GD Brakemeier/Baier - Oodes/Vogt 21:10/15:21/17:21; DE Brakemeier - Grimpe-Meister 21:0/21:0; 1. HE Ottawa - Vogt 11:21/15:21; 2. HE Zilm - Meister 13:21/ 13:21; 3. HE Korte - Schulz 11:21/15:21.

Bezirksklasse: SV Victoria Lauenau - SG Eilsen/Bückeburg II 8:0. 1. HD Sachau/Simoneit - Scheel/Künnecke 21:12/21:17; 2. HD Wötzel/Blume - Rieger/Begemeier 21:14/21:15; DD Pause/Hoffmann - Schröter/Krachudel 21:8/21:16; GD Blume/Hoffmann - Rieger/Krachudel 21:18/15:21/22:20; DE Pause - Schröter 21:8/21:9; 1. HE Simoneit - Scheel 21:17/ 21:12; 2. HE Wötzel - Künnecke 22:24/21:19/21:14; 3. HE Sachau - Schneeweiß 21:11/21:17.